Kategorien
Allerheiligen/Allerseelen Angebote für Kinder

Installation gegen das Vergessen

In vielen evangelischen, mittlerweile aber auch katholischen Gemeinden ist es zur Tradition geworden, dass an Allerheilgen oder Allerseelen die Namen aller Verstorbenen des letzten Jahres vorgelesen werden. Die Namen und mit ihnen die Menschen können aber auch auf andere Weise für die beiden Tage oder einen anderen Zeitraum präsent gehalten werden. Durch eine Videoinstallation können die Namen in Dauerschleife auf eine Wand projiziert werden. Oder Sie lassen Wandtatoos von den Namen drucken und befestigen Sie innen an den Kirchenwänden. In vielen Städten gibt es sog. Stolpersteine, d.h. auf den Steinen sind Namen von verstorbenen eingraviert. Temporäres bekleben der Steine bringt sicherlich den gleichen Effekt oder auf dem Kirchhof die Steine mit Kreide beschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.